Im Porträt: Albert Duin, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion

Im Porträt: Albert Duin, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion

„Aus einem verzagten Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz.“ Albert Duins Wahlplakat mit dem Luther-Spruch unter seinem Konterfei gehörte im Landtagswahlkampf 2018 definitiv zu den Hinguckern. Aber nicht nur auf Postern kommt der 67-Jährige höchst unkonventionell daher. Mit seinen lockeren Sprüchen und seiner unverblümten, humorvollen, teils deftigen Art sticht der FDP-Abgeordnete auch im Landtag heraus. Zur Freude von Kollegen, wenn er mit einer emotionalen Rede und ansteckend guter Laune Debatten auflockert. Manchmal stöhnen sie aber selbst in der FDP über Duins unberechenbare Aussagen oder Posts…

Lesen Sie mehr…
Demokratische Opposition kritisiert Wirtschaftsminister Aiwanger scharf: Berufung eines neuen Energiebeirats ohne Beteiligung der Landtagsfraktionen absolut inakzeptabel

Demokratische Opposition kritisiert Wirtschaftsminister Aiwanger scharf: Berufung eines neuen Energiebeirats ohne Beteiligung der Landtagsfraktionen absolut inakzeptabel

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) hat heute dem Bayerischen Energiebeirat den aktuellen Stand der Energiewende sowie die Roadmap für den Ausbau der Erneuerbaren Energien, Forschungsergebnisse und Leuchtturmprojekte vorgestellt. Der Energiebeirat wurde als Nachfolgeformat des Energiegipfels 2018/2019 ins Leben gerufen – ohne die Beteiligung der demokratischen Oppositionsparteien im Bayerischen Landtag. In einem interfraktionellen Brief verurteilen die energiepolitischen Fraktionssprecher Albert Duin (FDP), Martin Stümpfig (Bündnis 90/Die Grünen) und Annette Karl (SPD) das Vorgehen des Wirtschaftsministers.

Lesen Sie mehr…