FDP-Fraktion fordert Genehmigung für “Click and Collect” – SANDT: Staatsregierung muss Einzelhandel einen Rettungsring zuwerfen

FDP-Fraktion fordert Genehmigung für “Click and Collect” – SANDT: Staatsregierung muss Einzelhandel einen Rettungsring zuwerfen

Der wirtschaftspolitische Fraktionssprecher Albert Duin ergänzt: “Hubert Aiwanger geriert sich gerne als oberster Lobbyist der Wirtschaft.

Hier hat er einmal mehr total versagt. Die Möglichkeit, bestellte Waren vor Ort abzuholen, könnte vor allem kleineren Geschäften zumindest einen Teil des Weihnachtsgeschäftes retten. Durch das Verbot werden jetzt nur noch mehr Kunden dauerhaft in den reinen Onlinehandel abwandern. Wir müssen aber dem Einzelhandel und vor allem den inhabergeführten Geschäften die Chance geben, weiterhin konkurrenzfähig zum reinen Onlinehandel zu bleiben – insbesondere zum Erhalt lebenswerter Innenstädte und Ortskerne.”

Lesen Sie mehr…

© FDP-FRAKTION IM BAYERISCHEN LANDTAG