DUIN zum Beherbergungsverbot: Der Dominoeffekt wird auch Bayern erreichen

DUIN zum Beherbergungsverbot: Der Dominoeffekt wird auch Bayern erreichen

Der Verwaltungsgerichtshof in Baden-Württemberg hat heute einem Eilantrag gegen das Beherbergungsverbot in dem Bundesland stattgegeben. Damit ist die umstrittene Reisebeschränkung für inländische Gäste aus Corona-Hotspots in Baden-Württemberg mit sofortiger Wirkung außer Vollzug gesetzt. Kurz danach zog das Land Sachsen nach und hob die Regelung auf. Dazu der tourismuspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Albert Duin:


Lesen Sie mehr…

DUIN: Beherbergungsverbot bedroht die Existenz zahlreicher Gastbetriebe – FDP-Fraktion fordert sofortige Aufhebung per Dringlichkeitsantrag

DUIN: Beherbergungsverbot bedroht die Existenz zahlreicher Gastbetriebe – FDP-Fraktion fordert sofortige Aufhebung per Dringlichkeitsantrag

Das Beherbergungsverbot für inländische Gäste aus Corona-Hotspots trägt nicht zur Eindämmung des Infektionsgeschehens bei. Die FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag springt deshalb der bayerischen Tourismusbranche zur Seite und fordert mit einem Dringlichkeitsantrag die sofortige Abschaffung des Verbots. Dazu der tourismuspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Albert Duin:


Lesen Sie mehr…

DUIN: Aiwangers Schlingerkurs gefährdet den Wirtschaftsstandort Bayern

DUIN: Aiwangers Schlingerkurs gefährdet den Wirtschaftsstandort Bayern

In der letzten Plenarsitzung vor der Sommerpause forderte der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Albert Duin die bayerische Staatsregierung auf, sich für die Verlängerung der Corona-Überbrückungshilfe des Bundes für notleidende Unternehmen bis Ende des Jahres einzusetzen. Nach einer Gegenrede von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger wurde der Antrag der FDP-Fraktion von CSU und Freien Wählern abgelehnt. Drei Wochen später spricht sich nun auch Aiwanger für eine Verlängerung aus. Dazu der wirtschaftspolitische FDP-Fraktionssprecher Albert Duin:


Lesen Sie mehr…