DUIN fordert sofortige Öffnung von Tattoo-Studios, Massagepraxen und Solarien: Bayerns Sonderweg ist eine Farce

DUIN fordert sofortige Öffnung von Tattoo-Studios, Massagepraxen und Solarien: Bayerns Sonderweg ist eine Farce

Als einziges Bundesland weicht Bayern von den jüngsten Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz ab und verbietet weiter die Öffnung aller Betriebe der körpernahen Dienstleistungen. Während Friseure und Kosmetikstudios wieder geöffnet haben, gibt es für Tattoo-Studios, Massagepraxen oder Solarien im Freistaat noch nicht einmal eine Öffnungsperspektive. Dazu der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Albert Duin:

Lesen Sie mehr…
DUIN: Wir müssen Unternehmen und Arbeitsplätze retten – Einzelhandel sofort öffnen!

DUIN: Wir müssen Unternehmen und Arbeitsplätze retten – Einzelhandel sofort öffnen!

Durch den Endlos-Lockdown steht die Zukunft unzähliger Einzelhändler und Arbeitsplätze in Bayern auf dem Spiel. In einem Dringlichkeitsantrag fordert die FDP-Landtagsfraktion daher die bayerische Staatsregierung auf, mit einer Vorlaufzeit von drei Tagen den kompletten Fach- und Einzelhandel in Landkreisen mit einer Inzidenz unter 100 mit unter Einhaltung der Hygieneregeln unverzüglich zu öffnen. Dazu der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Albert Duin:

Lesen Sie mehr…
FDP-Fraktion fordert Öffnung der Außengastronomie – DUIN: Ein Stück Freiheit für die Menschen und eine Perspektive für die Wirtsleute

FDP-Fraktion fordert Öffnung der Außengastronomie – DUIN: Ein Stück Freiheit für die Menschen und eine Perspektive für die Wirtsleute

Im Gegensatz zum Einzelhandel wartet die Gastronomie weiter auf jegliche Perspektiven. Die FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag fordert daher in einem Dringlichkeitsantrag die bayerische Staatsregierung zur sofortigen Öffnung der Außenbereiche in der Gastronomie auf. Dazu der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag Albert Duin:

Lesen Sie mehr…
DUIN: Bayerns Tourismus braucht nicht nur schnelle Hilfe, sondern eine schlüssige Strategie im Umgang mit Pandemien

DUIN: Bayerns Tourismus braucht nicht nur schnelle Hilfe, sondern eine schlüssige Strategie im Umgang mit Pandemien

Geschlossene Hotels und Gaststätten, abgesagte Veranstaltungen, gesperrte Ski-Pisten – die Corona-Krise trifft Bayerns Tourismus hart. Noch bevor der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger morgen die Tourismusbilanz 2020 vorstellt, sprechen bisherige Zahlen eine deutliche Sprache: Sowohl Städte als auch ländliche Gebiete verzeichnen hohe Verluste. Dazu der tourismuspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Albert Duin

Lesen Sie mehr…