Landtag dringt auf Ausnahmeregelungen bei Bonpflicht

Landtag dringt auf Ausnahmeregelungen bei Bonpflicht

Der Bayerische Landtag dringt auf Ausnahmeregelungen bei der Bonpflicht. Nötig seien praxistaugliche Maßnahmen, um “bürokratische Auswüchse für den bayerischen Mittelstand zu vermeiden”, heißt es in einem Antrag von CSU und Freien Wählern, der am Mittwoch im Landtag beschlossen wurde.


Stellvertretend für Finanzminister Albert Füracker sagte Verkehrsminister Hans Reichhart (beide CSU) die Unterstützung der Staatsregierung für praktikable Lösungen im Rahmen des rechtlich Möglichen zu. “Uns ist doch allen eins wichtig: Wir wollen die Bürokratie so klein wie möglich halten, wollen aber gleichzeitig die Steuergerechtigkeit und die Steuerehrlichkeit so hoch wie möglich halten”, sagte Reichhart.


Lesen Sie mehr…

© t-online 2020