KÖRBER und DUIN: Kaufprämie für Autos nur kurzfristiges Strohfeuer – Steuersenkungen wirken branchenübergreifend

KÖRBER und DUIN: Kaufprämie für Autos nur kurzfristiges Strohfeuer – Steuersenkungen wirken branchenübergreifend

Einen Tag vor dem Gipfeltreffen von Bundesregierung und Autoherstellern beraten heute die Ministerpräsidenten der Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen über mögliche Anschubhilfen. Der Branchenverband VDA fordert eine Kaufprämie, um den Absatz anzukurbeln. 


Auch der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Albert Duin lehnt Kaufprämien als gesamtwirtschaftlich fragwürdig ab. “Die Autohersteller werden nur geringfügig profitieren, da sie ihren Hauptumsatz ohnehin im Ausland generieren. Drei von vier in Deutschland produzierten Fahrzeugen werden exportiert. Neben der Zulieferbranche gehen zudem auch die Autohändler und Werkstätten leer aus. Für Gebrauchtwagenhändler wäre die Umsetzung einer Kaufprämie pures Gift, da der Wert ihres Bestands massiv einbrechen würde…


Lesen Sie mehr…

© FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag
© Bild: photoduinamic